Sprungziele
Inhalt
11.03.2019

Bad Orb zeigt Flagge für Tibet

Mehrere tausend tibetische Flaggen wehen in Mitteleuropa und erinnern an den gewaltsam niedergeschlagenen Volksaufstand in Tibet vom 10. März 1959. Nach offiziellen Angaben kamen bei dem Volksaufstand 87 000 Tibeter ums Leben. Die Stadt Bad Orb folgt dem Aufruf der Tibet Initiative Deutschland e.V. und unterstützt die bundesweite Aktion „Flagge zeigen für Tibet“. „Auch fernab des Landes am Fuße des Himalaya wollen wir die Solidarität mit dem tibetischen Volk bekunden und gegen die Verletzung von Menschenrechten und für das Recht auf Selbstbestimmung ein Zeichen setzen“ bekräftigt Bürgermeister Roland Weiß beim Hissen der farbenprächtigen Flagge vor dem Bad Orber Rathaus. Die tibetische Flagge ist das äußere Symbol des Rechts der Tibeter auf Selbstbestimmung. Die Schneelöwen im Zentrum stehen für die Regierung, die die geistliche und weltliche Macht vereint. Die aufgehende Sonne symbolisiert das immer wiederkehrende Leben und der überdimensionale rote und blaue Strahlenkranz die sechs alten Völker Tibets. Weitere Informationen zur Kampagne „Flagge zeigen für Tibet“ unter www.tibet-flagge.de und zum tibetischen Widerstand unter www.tibet-initiative.de/widerstand-in-tibet.

Flagge zeigen für Tibet
Flagge zeigen für Tibet

Randspalte

nach oben zurück