Sprungziele
Inhalt

Klimaschutzprojekte der Stadt Bad Orb

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einen Einblick in die Klimaschutzaktivitäten der Stadt Bad Orb geben. Es handelt sich hierbei um eine Auswahl umgesetzter, aktueller und geplanter Projekte.

Sie können sich auch direkt im Rathaus zu den Aktivitäten der Stadt informieren.

Die Planung und Umsetzung von Klimaschutzprojekten erfolgt im Zuge der Vorarbereitung zur Zertifizierung der Stadt Bad Orb zur dena Energieeffizienz-Kommune. Hier werden der Status Quo in der Stadt bestimmt, Ziele formuliert und Maßnahmen entwickelt. Es folgt die Umsetzung konkreter Klimaschutzprojekte. Weitere Informationen zur dena-Zertifizierung finden Sie unter dem Menüpunkt dena-Energieeffizienz-Kommune.


Kommunales Energieeffizienznetzwerk KEEN E6

KEEN E6
KEEN E6
Bad Orb ist Mitglied in einem kommunalen Netzwerk mit fünf anderen Städten und Gemeinden. Das Netzwerk besteht über drei Jahre - von Mitte 2017 bis Mitte 2020.

Ein Netzwerk von Kommunen bietet die Chance eines intensiven Erfahrungsaustauschs. In einem Zeitraum von drei Jahren werden Bad Orb und die anderen teilnehmenden Kommunen im Rahmen des vom Bund geförderten Projekts professionell bei der energetischen Optimierung ihrer Liegenschaften, der Erstellung von Konzepten zur Nutzung erneuerbarer Energie oder bei der Sensibilisierung von Schulen, Kindergärten und der Öffentlichkeit für die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz unterstützt. Aus einer konsequenten Verbrauchserfassung sowie einer Untersuchung ausgesuchter Liegenschaften ergeben sich konkrete Ansätze zur Reduzierung der Verbräuche. Ein regelmäßiges Monitoring sorgt für Transparenz bei der Überwachung der Energieverbrauchsentwicklung und macht Erfolge messbar. Auf der Webseite des KEEN E6 wird über die Netzwerkaktivitäten informiert und Informationen und Tipps für Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung gestellt: www.keen-e6.de.


Mitgliedschaft bei den Klima-Kommunen Hessen

Bad Orb ist seit Ende 2017 Mitglied im Bündnis Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen. Es handelt sich hierbei um ein Netzwerk hessischer Städte, Gemeinden und Landkreise, die sich gemeinsam für den Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels engagieren. Fast 200 Mitglieder hat das Netzwerk mittlerweile. Das Projekt startete 2009. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Klima-Kommunen.



Umrüstung der Bad Orber Straßenbeleuchtung auf LED-Technologie

LED-Straßenbeleuchtung
LED-Straßenbeleuchtung

Große Teile der Bad Orber Straßenbeleuchtung wurden 2017 und 2018 auf stromsparende LED-Technologie umgerüstet.

Im Projekt wurde nahezu die gesamte Beleuchtung auf den aktuellen Stand der Technik gebracht, sichergestellt, dass die regelmäßig durchzuführenden Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden und die Technik dokumentiert ist. Es ist eine Reduzierung des Stromverbrauchs um ca. 65 % zu erwarten, verbunden mit einer entsprechenden CO2- und Kostenreduzierung, sowie die Reduzierung der Instandsetzungskosten.



Gebäudestrategie und Sanierung kommunaler Liegenschaften

Heizungsrohre_Gebäudesanierung
Heizungsrohre_Gebäudesanierung

Es liegt ein großes energetisches Optimierungspotenzial und Sanierungsbedarf bei vielen kommunalen Liegenschaften. In den letzten Jahren konnten bereits einige Maßnahmen umgesetzt werden, z.B. die Sanierung der Feuerwache, die Umrüstung der Beleuchtung im Haus des Gastes auf LED, die Sanierung der Kindertagesstätte Michael. Dennoch ist noch einiges zu tun.

Es wurde zu diesem Zweck zunächst eine Analyse der Energieverbräuche und des energetischen Zustandes kommunaler Gebäude vorgenommen. Gebäude mit einem hohen Energiebedarf und alter Anlagentechnik wurden prioritär in den Blick genommen und Maßnahmen formuliert. Eine Umsetzung ist schrittweise und je nach Haushaltslage angestrebt.

So soll der Gebäudebestand der Stadt Bad Orb energetisch ertüchtigt werden. Eine Werterhaltung und Komfort- und Attraktivitätssteigerung steht im unmittelbaren Zusammenhang mit diesen Bemühungen.


Überwachung des Energieverbrauchs kommunaler Liegenschaften

Entwicklung Stromverbrauch_komm. Gebäude
Entwicklung Stromverbrauch_komm. Gebäude

Seit Ende 2018 nutzen die Stadt Bad Orb und die kommunalen Gesellschaften und Betriebe eine Software zur Protokollierung ihres Energieverbrauchs. Das Programm bietet vielfältige Möglichkeiten zur Überwachung der Gebäude. Darüber hinaus ist der Effekt von Einspar- und Sanierungsmaßnahmen abbildbar.

U.a. soll aus den Auswertungen heraus ein jährlich zu veröffentlicher Energiebericht erstellt werden.


Nutzung erneuerbarer Energien

Holzhackschnitzel_ern. Energien
Holzhackschnitzel_ern. Energien

Die Nutzung erneuerbarer Energien unterstützt die Energiewende vor Ort. Durch lokal erzeugten Strom können die CO2-Emissionen, die während der Erzeugung, dem Transport und dem Verbrauch fossiler Energien entstehen, deutlich verringert werden. Aus diesem Grund sollen an geeigneten Stellen z.B. Photovoltaik-Anlagen aufgestellt und der Strom genutzt bzw. teilweise ins Netz eingespeist werden.

Auf dem Dach des Rathauses wird Anfang 2019 eine Photovoltaik-Anlage installiert werden. Der erzeugte Strom wird direkt im Rathaus verbraucht.


Nachhaltige Mobilität in Bad Orb

Fahrradweg_Workshop Mob. 01.18
Fahrradweg_Workshop Mob. 01.18

Der Bereich der Mobilität macht in der Gesamtenergiebilanz der Stadt Bad Orb den großen Anteil von 38 % des Endenergieverbrauchs aus. Dies macht die Dringlichkeit deutlich, auch in diesem Bereich Klimaschutzmaßnahmen umzusetzen.

Das Thema wurde in den Arbeitsgruppensitzungen des Stadtleitbildes im Jahr 2017 diskutiert. Zahlreiche Vorschläge wie Carsharing-Angebote und die Verbesserung der stadtinternen Radwegestruktur konnten gesammelt werden. Diese zu strukturieren und fachlich und sachlich zu überprüfen und zu schärfen, ist das Ziel für die Erstellung eines Mobilitätskonzepts für die Stadt Bad Orb.

Ein nächster Schritt hierzu wurde im ersten Quartal 2018 gegangen: Im Rahmen eines Workshops wurde eine Begehung der Bad Orber Innenstadt durchgeführt, bei der erste verbesserungswürdige Punkte in Bezug auf Verkehrssicherheit, Radwegenetz, Nutzung von Wegen und Wegebeziehungen aufgenommen wurden. Auch wurden in diesem Rahmen Anforderungen an ein Mobilitätskonzept für Bad Orb formuliert.

Durch die Erstellung eines sogenannten Nahmobilitätschecks werden die Ergebnisse aus dem Stadtleitbildprozess und einem Mobilitätsworkshop weitergeführt, konkretisiert und strukturiert. Das Ziel ist die Erarbeitung und anschließende Umsetzung von Maßnahmen für eine nachhaltigere Nahmobilität. Der Nahmobilitätscheck soll im ersten Halbjahr 2019 erstellt werden und wird durch das Land Hessen gefördert. Weitere Informationen zum Instrument des Nahmobilitätschecks finden Sie auf der Seite der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Weiterführende Informationen zu nachhaltigen Mobilitätsprojekten der Stadt finden Sie unter dem Navigationspunkt “Nachhaltige Mobilität“.


Öffentlichkeitsarbeit - Information, Aktionen und Teilhabemöglichkeit

Ausstellung_Tipps u. Infos
Ausstellung_Tipps u. Infos

Der Anteil der öffentlichen Einrichtungen am jährlichen Energieverbrauch beträgt nur 2 % des Verbrauchs der Gesamtstadt. Es ist also notwendig, auch über den direkten Einflussbereich der Stadt hinaus zu versuchen, klimaschonendes Verhalten von Bürgerinnen und Bürgern und Unternehmen zu unterstützen. Hierfür werden abwechlungsreiche Angebote geschaffen, die motivieren, informieren und zum Mitmachen anregen sollen.
Beispielsweise finden regelmäßige Energieberatungen, Informationsveranstaltungen und Aktionen zu allen Themen rund um den Klimaschutz und für verschiedenste Interessengruppen statt.

2018 wurde erstmalig die Klimaschutzwoche Bad Orb durchgeführt, ein Format, welches sich verstetigen soll. Hier gibt es weitere Informationen zur Klimaschutzwoche.

Randspalte

nach oben zurück