Sprungziele
Inhalt

Friedhofsverwaltung

Umgestaltungsmaßnahmen auf dem Bad Orber Friedhof

Die Friedhofskultur hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Es gibt aktuell viel mehr Urnenbestattungen als Erdbestattungen. Zudem wächst die Nachfrage nach pflegefreien Gräbern und nach alternativen Bestattungsformen. Derzeit sind zum Beispiel Baumbestattungen bei privaten Friedhofsbetreibern sehr gefragt.

Um diesen Wandel der Friedhofskultur in Bad Orb gerecht zu werden, ist es wichtig weitere pflegefreie Grabanlagen und naturnahe Bestattungsformen – auch Baumbestattungen - anzubieten. Diese Grabanlagen sollten würdevoll und ansprechend gestaltet werden.

Auf dem Friedhof, besonders im Teil oberhalb der Friedhofshalle, besteht ein Sanierungsbedarf. Es ist sinnvoll, die Planungen zur Einführung von neuen, zukunftsorientierten Bestattungsformen und die Planungen der notwendigen und nachhaltigen Sanierung miteinander zu verknüpfen.

Mit diesen Planungen wurde das Büro PlanRat aus Kassel beauftragt. Dieses Planungsbüro hat Erfahrungen bei der Gestaltung von Friedhöfen. Es ist beabsichtigt besonders den neuen oberen Teil des Friedhofs umzugestalten. Hier soll eine größere Gemeinschaftsgrabanlage mit pflegefreien Erd- und Urnengräbern naturnah entstehen. Bei der Planung und der Durchführung der Umbauarbeiten sind die Nutzungsfristen der bestehenden Grabanlagen zu berücksichtigen. Deshalb wird die Umgestaltung im neuen Teil einige Jahre dauern.

Durch die zunehmende Zahl der Urnenbestattungen entstehen auch auf dem Teil des Friedhofs unterhalb der Friedhofshalle immer größere Lücken. Es ist beabsichtigt auf diesen Lücken kleinere pflegefreie Gemeinschaftsgrabanlagen anzulegen. Derzeit wird hierfür von der Friedhofsverwaltung ein Konzept erstellt, bei dem das Planungsbüro mit eingebunden ist. Ziel ist es diese Grabanlagen deutlich früher anzubieten, als auf dem oberen Friedhofsteil.

Viele Menschen haben den Wunsch dort bestattet zu werden, wo sie gelebt haben. Zudem haben viele Menschen den Wunsch, dass ihre Gräber nicht gepflegt werden müssen. Und diese Gräber sollten naturnah gestaltet sein. Bei der geplanten Umgestaltung des Bad Orber Friedhofs werden diese veränderten Bedürfnisse berücksichtigt. Natürlich werden die Erd- und Urnengräber in der bisherigen Form weiter angeboten.

Die Planung des Konzepts hat erst begonnen. Anregungen für die Umgestaltung und Fragen dazu nehmen Sabrina Schmitt und Jürgen Rieger von der Friedhofsverwaltung gerne entgegen.

 

Randspalte

nach oben zurück