Sprungziele
Inhalt
21.01.2019

Festfrieren von Abfällen

 

In der kalten Jahreszeit besteht wieder vermehrt die Gefahr, dass insbesondere Bioabfälle und Hausmüll in den bereitgestellten Tonnen festfrieren.

Das Abfuhrunternehmen hat oftmals keine Möglichkeit den festgefrorenen Inhalt aus den Tonnen zu entleeren, denn die Schüttung am Müllfahrzeug kann die festgefrorenen Abfälle nicht losrütteln ohne gleichzeitig die Tonne zu beschädigen.

Nachfolgend sind einige Tipps aufgeführt, mit denen sich ein Festfrieren des Mülltonneninhaltes vermeiden lässt:

Feuchte Abfälle in saugendem Papier oder Papierbeutel einwickeln

Lagerung der Mülltonnen im Winter an einem geschützten, auch sonnigem Platz

  • Den festgefrorenen Inhalt mit einer Eisenstange etc. auflockern
  • Den Tonnenboden der Biotonne mit Zweigen etc. abdecken, damit Feuchtigkeit abtropfen kann
  • Restmüll nur im geschlossenen Beutel in die Restmülltonne einwerfen (dies verhindert auch die Geruchs- und Schmutzbildung erheblich).

Bei Beachtung dieser Hinweise ist eine reibungslose Leerung der Tonnen sicherlich auch in der Frostperiode möglich.

Festfrieren von Abfällen
Festfrieren von Abfällen

 

Randspalte

nach oben zurück