Sprungziele
Inhalt

Projekt 3

Umnutzung der Fläche des Kaufhauses „Langer“ zu Gunsten eines Mehrgenerationswohnhauses

3.1 Ausgangslage

Die Fläche des Kaufhauses „Langer“ befindet sich im Süden der Altstadt Bad Orbs an der Kreuzung der Hauptstraße und des Salinenplatzes. Durch die direkte Anbindung an die Hauptverkehrsstraße Burgring besitzt die Fläche eine verkehrsgünstige Lage.
Im Bereich der Altstadt ist ein fortschreitender Leerstand der Wohn- und Geschäftsgebäude zu verzeichnen. Gleichzeitig ist das Angebot an barrierefreien Wohnraum aufgrund der vorhandenen Bausubstanz fast nicht vorhanden, während zudem Möglichkeiten alternativer Wohnformen fehlen. Auch das Kaufhaus „Langer“ schließt zum 30. April 2018 den Warenhausbetrieb.
Grund hierfür ist die nachlassende Kundenfrequenz sowie die steigende Konkurrenz insbesondere durch den Online-Handel. Das Gebäude des Kaufhauses „Langer“ bietet sich daher künftig dafür an, die in absehbarer Zeit leerstehenden Ladenflächen zu Wohnzwecken umzunutzen. Hierdurch können innerstädtische und alternative Wohnformen, insbesondere für junge Familien und Senioren, in Form von Generationenwohnen geschaffen werden.


3.2 Zielsetzung

• Verminderung des Leerstands in Wohn- und Geschäftsgebäuden

• Neuordnung der Fläche zur Herstellung alternativer Wohnformen (altengerechter und generationsübergreifender Wohnraum)

• Schaffung bezahlbaren Wohnraums auch zur Entlastung des Ballungsraums Frankfurt/Rhein-Main


3.3 Maßnahmen

• Rückbau oder Sanierung des bestehenden Gebäudes

• Erarbeitung einer Entwurfsplanung zur Umnutzung der ehemaligen Ladenfläche zur Wohnnutzung

Leuchtturmprojekt 3
Leuchtturmprojekt 3

Randspalte

nach oben zurück