Sprungziele
Inhalt

Projekt 5

Renaturierung und weitere Freilegung der Orb

5.1 Ausgangslage

Durch das vorgesehene Fördergebiet durchläuft der teilweise offengelegte Gewässerverlauf der Orb. Dieser bietet als identitätsstiftendes Element Potenzial zur weiteren Freilegung und Renaturierung.
Der Gewässerverlauf der Orb, die die naturräumliche Verbindung zwischen der Altstadt und dem Kurpark darstellt, ist in der Straße Quellenring partiell freigelegt. Allerdings ist eine Zugänglichkeit zum Wasser ebenso wie ein stadtgestalterisch angemessener Einbezug des Gewässers in den Straßenraum und das Stadtbild nicht vorhanden. Durch die Renaturierung und weitere Freilegung der Orb kann der überwiegend verkehrlich geprägte, öffentliche Raum im Altstadtbereich von Bad Orb eine natürliche Aufwertung erfahren. Zudem können durch die weitere Freilegung und Schaffung von Zugängen zum Gewässer Spiel- und Verweilzonen im innerörtlichen Bereich geschaffen werden und ein positiver Beitrag zu den kleinklimatischen Verhältnissen erfolgen.


5.2 Zielsetzung

• Städtebauliche Einbindung und Renaturierung der Orb als blaue Infrastruktur für erhöhte Aufenthaltsqualität

• Schaffung von Spiel- und Verweilzonen durch die Zugänglichkeit zum Wasser

• Herstellung einer natürlichen Verbindung zwischen der Altstadt und dem Kurpark


5.3 Maßnahmen

• Freilegung der Orb in geeigneten Bereichen

• Herstellung von Zugänglichkeiten zum Gewässerverlauf der Orb

• Durchführung von Maßnahmen zur gestalterischen Einbindung der Orb in das Stadtbild

Leuchtturmprojekt 5
Leuchtturmprojekt 5

Randspalte

nach oben zurück