Sprungziele
Inhalt

Aktuelles

Hier finden Sie immer das Neuste über uns.

Gestaltung des Außengeländes

Bad Orb, 04.11.2020

Garten 04.11.20
Garten 04.11.20

Ein weiterer Schritt ist in unserem Garten vollbracht.

Wir freuen uns über einen tollen Weg zum Rennen, Toben und Fahren auf unseren Bobby Cars und Rädchen.

Wir möchten uns dafür bei allen Beteiligten für die bisherige, tolle Unterstützung bedanken.

Ein herzliches Dankeschön geht an:

  • die KLBA-Stiftung
  • das Team vom städtischen Bauhof Bad Orb
  • an den Förster der Stadt Bad Orb Florin Federspieler, für die Bereitstellung der Baumstämme
  • an die König Ludwig Stiftung, für die Kostenübernahme der Pflasterarbeiten, an Sonja Bauer und Patrick Aulbach, für die Begleitung der Planungsarbeiten sowie
  • an den Hausmeister Frank Weiß, für die Pflege der Grünanlage und die Unterstützungsbereitschaft.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Schritt "Erweiterung des Außengeländes".

Unsere Berufsspraktikantin im Jahr 2020/2021

Bad Orb den, 26.08.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit
Sabrina
Sabrina
 dem 17.08.20 verstärke ich das Mamifri – Team.

Mein Name ist Sabrina Noffke, ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und selbst Mutter eines 9-jährigen Sohnes. Gemeinsam wohnen wir in Bad Orb.

Nach 2 Jahren Ausbildung zur Erzieherin an der Eugen – Kaiser – Schule in Hanau habe ich erfolgreich die theoretische Prüfung bestanden.
Nun freue ich mich auf den dritten, praktischen Abschnitt meiner Ausbildung zur Erzieherin.

Als Berufspraktikantin möchte ich hier gern viele weitere praktische Erfahrungen im Krippen - Alltag machen und bereits theoretisches und praktisches Wissen einbringen.

Ich absolvierte bereits im November/Dezember 2019 ein sechs wöchiges Praktikum in der Krippe Mamifri.


Umso mehr freue ich mich jetzt auf die gemeinsame Zeit und Zusammenarbeit mit den Kindern, mit Ihnen und den Kolleginnen.

Herzlichst,

Sabrina Noffke

Strahlende Kinderaugen in der Krippe Mamifri

Bad Orb den, 19.08.2020
1
1

Nach der langen Zeit der Notbetreuung, der erweiterten Notbetreuung und des eingeschränkten Regelbetriebs, freuen wir uns, dass wieder alle unsere Kinder die Krippe besuchen dürfen.
Durch Anpassung des Hygienekonzeptes, tragen wir unseren Teil dazu bei, die Ansteckungsgefahr so gut wie möglich zu minimieren.
So langsam kehrt der Alltag wieder ein. Auch die Kinder kommen in den gewohnten Rhythmus. Sie kommen morgens gut an und zeigen deutliche Freude am Gruppengeschehen.
Liebe Eltern an dieser Stelle möchten wir uns bei euch bedanken, für eure Geduld, euer Verständnis, eure Unterstützung und die Bereitschaft an einem Strang zu ziehen. Denn wir haben ein gemeinsames Ziel, wir tun alle unser Bestes für das Wohl der Kinder.
Und damit sich unsere Kinder in der Krippe Mamifri noch wohler fühlen, haben wir mit der Umgestaltung des Außengeländes begonnen.
Die Ideen für die Umgestaltung sind nun konkret und werden mit Hilfe vieler fleißiger Helfer umgesetzt. Auch die Kinder haben immer wieder die Baggergeräusche wahrgenommen und mit großer Spannung und Freude, die Arbeiten aus dem Fenster beobachtet.
Die Umsetzung hat begonnen! 
Die Rutsche hat einen neuen Platz bekommen. Sie wurde nun in der Mitte des Hanges fest installiert. Daneben wurden Treppenstufen in den Hang integriert, damit unsere Kleinsten ohne Hilfe den Aufstieg zur Rutsche schaffen.
Der alte Sandkasten ist gewichen, nun haben wir in der Mitte des Außengeländes einen großen „Sandsee“, wo genug Platz für alle ist.
Ein Sonnensegel spendet, an den sonnigen Tagen, den notwendigen Schatten.
Vielen Dank an das Team vom stätischem Betriebshof für die tolle Arbeit.
Wir haben neue Pflanzbeete bekommen, damit die Kinder Beeren und Gemüse pflanzen, pflegen und ernten können. Gießen gehört jetzt schon zu den Lieblingsbeschäftigungen unserer Kinder.
Selbstverständlich werden wir euch weiterhin auf dem Laufenden halten. Bis dahin wünschen wir noch ein paar sonnige Sommertage und verbleiben mit lieben Grüßen

Das Team der Mamifi

Von oben Garten
Von oben Garten
Sandkasten
Sandkasten
thumbnail
thumbnail

Schulpraktikum in der Kippe mamifri

Bad Orb den, 11.11.2019

Derzeit wird die Arbeit in der Krippe mamifri von einer Praktkantin unterstützt. Frau Noffke befindet sich im zweiten Ausbildungsjahr der Erzieherinnen- Ausbildung  an der Eugen- Kaiser- Schule in Hanau.

Vom 04.11.2019 bis zum 13.12.2019 absolviert Sie ihr zweites 6-wöchiges Praktikum in der Krippe mamifri.

Bereits von November 2017 bis Ende Januar 2018 absolvierte sie mit Erfolg ein dreimonatiges Praktikum in der "Zwergenstube" e.V. Aufenau und im Februar/ März diesen Jahres 6 Wochen in der Kita Martin in Bad Orb.

Sie hofft, dass sie während ihrem Praktikum in der Krippe mamifri neue Erfahrungen sammeln kann.

Wir freuen uns auf eine tolle gemeinsame Zeit.

Äpfel sammeln

Bad Orb den, 16.10.2019

Heute waren wir bei unserer Erzieherin zu Hause und haben Äpfel gepflückt. Es hat so viel Spaß gemacht. Es war ein ganz kleiner Apfelbaum. Er war so klein, dass sogar unsere kleinsten die Äpfel vom Baum pflücken konnten. Dann haben wir einen Überraschungsbesuch von Emmy bekommen. Sie war so lieb und die kleinen hatten ein leuchten in den Augen. Es war ein wirklich toller Tag. Am nächsten Tag haben wir Muffins gebacken. Die Kinder haben dabei tatkräftig geholfen.

Äpfel Sammeln
Äpfel Sammeln

Elterninformation: "Projekt zuckerfreier Vormittag"

Bad Orb, den 05.09.2019

Gesundes Frühstück
Gesundes Frühstück

Am 09.05.2019 besuchte uns in der Einrichtung, die zahnmedizinische Fachkraft Frau Sachs. Unterstützt wurde sie dabei neben den Erzieherinnen auch vom Maskottchen der Hessischen Jugendzahnpflege, der hessischen "Zahnputzhexe Irma".

Die Erzieherinnen wurden anschließend über das Thema „rundum mundgesund“ informiert. Frau Sachs erläuterte uns die Wichtigkeit des zuckerfreien Vormittags.

Durch diese Informationen haben wir uns gemeinsam dazu entschlossen, gemäß des zuckerfreien Vormittags eine Projektwoche in der Krippe Mamifri durchzuführen.

Projekt zuckerfrei !

Da wir dieses Thema für wichtig erachten, findet im Zeitraum vom 16.09.2019 bis zum 20.09.2019 in der Krippe Mamifri eine Projektwoche statt.



Neue Auszubildende in der Krippe Mamifri 

Bad Orb, den 01.08.2019

Unser achtes Teamitglied
Unser achtes Teamitglied

Wir können dem Fachkräftemangel nur begegnen, wenn wir selbst aktiv in eine Ausbildung investieren.  

Die Stadt Bad Orb hat sich zur Aufgabe gemacht, die Kolleginnen und Kollegen von morgen auszubilden.

Im August 2019 hat die Sozialassistentin T. Mühl angefangen, ihre Teilzeitausbildung zur Erzieherin in der Krippe Mamifri zu absolvieren.

Sie wird von nun an das Team der Krippe Mamifri für drei Jahre erweitern. Für sie bricht nun eine spannende und abwechslungsreiche Zeit an, in der sie vom gesamten Team und den Kindern unterstützt wird.

Wir wünschen Frau Mühl alles Gute und hoffen auf drei wundervolle Jahre.


Erweiterung der Krippe Mamifri

Bad Orb den, 18.07.2019

Ehemalige Großküche
Ehemalige Großküche
Umbau der Großküche
Umbau der Großküche

Der Betreuungsbedarf für Kindergarten- und Krippenplätze steigt derzeit in jeder Kommune.

Die Stadt Bad Orb erstellte eine Bedarfsplanung, die genau zeigt, wie der Bedarf an Kita- und Krippenplätzen in den nächsten Jahren aussehen wird.

Aus diesem Grund hat sich die Stadt Bad Orb der Aufgabe gestellt, neue Räume zu schaffen, in denen dieser Bedarf gedeckt werden kann.

Gemeinsam mit der König-Ludwig- Stiftung wurde eine Lösung für neue Krippenplätze  gefunden.

Im Untergeschoss der Stiftung befand sich bisher eine Großküche, die jedoch nicht mehr in Betrieb genommen werden konnte. In Absprache mit der König- Ludwig- Stiftung wurden die Räume angemietet und werden nun so umgebaut, dass einer weitere Krippengruppe platz findet.

Wie auf den Bildern zu sehen, hat der Umbau bereits begonnen. Die Umbaumaßnahmen sollen so schnell wie möglich durchgeführt werden.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

nach oben zurück