Sprungziele
Inhalt
13.01.2020

Flächennutzungsplan (FNP) Offenlage

1. Offenlage vom 13.01.2020 – 21.02.2020 einschließlich

Der Flächennutzungsplan regelt für das gesamte Gemeindegebiet die Art der Bodennutzungen und ist der vorbereitende Bauleitplan für die Bebauungsplanung. Seine Inhalte richten sich nach den Vorschriften des § 5 des Baugesetzbuches (BauGB).

Zu den wesentlichen Inhalten des FNP gehören zum einen die schon bebauten Flächen, wie die Wohnbauflächen, gemischten Bauflächen, gewerblichen Bauflächen und  die Sonderbauflächen. Zum anderen die Gebiete, die für eine künftige Bebauung vorgesehen sind und die Gebiete, die von Bebauung freigehalten werden sollen, wie zum Beispiel Grünflächen, Landwirtschaftsflächen und Wald. Außerdem sind im FNP  die wichtigsten Verkehrswege, die Flächen für Versorgungseinrichtungen, etwa für Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser dargestellt.

Bei der Aufstellung des FNP sind die übergeordneten Planungsebenen zu beachten: Auf Landesebene ist dies der Landesentwicklungsplan Hessen, auf regionaler Ebene der Regionalplan Südhessen.

Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs.1 BauGB

(1) Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Orb hat am 19.06.2019 die Aufstellung und Fortschreibung des Flächennutzungsplanes für die Gesamtgemarkung der Stadt Bad Orb beschlossen. Mit der Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes beabsichtigt die Stadt Bad Orb die geplante städtebauliche Entwicklung und die sich daraus ergebene Art der Bodennutzung nach den voraussehbaren Bedürfnissen der Stadt in den Grundzügen darzustellen. Insbesondere ergibt sich aus dem Flächennutzungsplan Lage und Umfang der vorhandenen Bebauung, Nutzungsart und beabsichtigten Siedlungsentwicklung für das gesamte Stadtgebiet.

(2) Der Geltungsbereich umfasst das gesamte Gebiet/Gemarkung der Kurstadt Bad Orb.

(3) Die Aufstellung des Bauleitplanverfahrens erfordert eine Umweltprüfung i.S. des § 2 Abs.4 BauGB, in der die voraussichtlichen erheblichen Umwelteinwirkungen ermittelt und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet werden. Der Umweltbericht ist gemäß § 2a BauGB in die Begründung des Flächennutzungsplanes zu integrieren.

(4) Die Unterrichtung nach § 3 Abs.1 BauGB erfolgt gemäß den Vorgaben des BauGB und dient im Hinblick auf die Ermittlung des erforderlichen Umfangs und Detaillierungsgrades der Umweltprüfung nach § 2 Abs.4 BauGB, die dann im Umweltbericht dokumentiert und zum Entwurf öffentlich ausgelegt wird.

(5) Gemäß § 3 Abs.1 BauGB (frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit) liegt der Planvorentwurf des Flächennutzungsplanes einschließlich Begründung zu jedermanns Einsicht öffentlich in der Zeit vom

 

13.01.2020 – 21.02.2020 einschließlich

 

in der Stadtverwaltung Bad Orb, Frankfurter Straße 2, 63619 Bad Orb, Bauamt, zu den allgemeinen Dienststunden der Verwaltung und nach Vereinbarung aus. Während dieser Zeit können Anregungen und Hinweise zu der Planung schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

(6) Die Stadt Bad Orb hat gemäß § 4b BauGB das Planungsbüro Fischer aus 35435 Wettenberg mit der Durchführung der Bauleitplanverfahren beauftragt.



Flächennutzungsplan

Randspalte

nach oben zurück