Sprungziele
Inhalt
05.09.2019

Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher

2018 startete die Initiative für die Nutzung von wiederverwendbaren Coffee-to-go-Bechern in Bad Orb. Statt aus Pappbechern können Kundinnen und Kunden ihre Kaffeespezialität in attraktiven und langlebigen Pfandbechern genießen.

Stündlich werden rund 320.000 ausgediente Coffee-to-Go-Becher weggeworfen, die oftmals direkt in der Natur landen. In jedem Fall bedeuten sie einen hohen Ressourcenverbrauch und große Abfallmengen.
Auf Initiative der Stadt hin, haben erste Unternehmen in Bad Orb ein Pfandsystem für Coffee-to-Go-Becher eingeführt. Der Kunde kann sich gegen einen Pfand von 1 Euro seine Kaffeespezialität aus einem wiederverwendbaren Becher schmecken lassen. Der Becher kann in allen am "reCup"-System teilnehmenden Filialen wieder abgegeben und durch einen neuen ersetzt werden. Der Deckel ist ein Kaufprodukt. Außerdem wird ein Nachlass auf das Getränk gewährt.

Die reCup-Becher können bis zu 500 wiederverwendet werden. Anschließend gehen sie an das Unternehmen zurück und werden zu 100 % recycelt. Je mehr Unternehmen in Bad Orb, kreis- und bundesweit mitmachen und je mehr Menschen das System nutzen, desto mehr können Wegwerfbecher ersetzt und die Umwelt geschont werden.

Pfandsystem reCup für Coffee-to-go-Becher
Pfandsystem reCup für Coffee-to-go-Becher

Randspalte

nach oben zurück