Sprungziele
Inhalt

Abfallwirtschaft

Es wurden 3 Einträge mit dem Anfangsbuchstaben „R“ gefunden

R

  • Reifen (Auto/Motorrad)

    Entsorgungsweg: Fachhandel / Hersteller


  • Renovierungsabfälle

    Fest mit dem Gebäude verbundene Renovierungsabfälle, die bei Umbauarbeiten an Gebäuden anfallen, wie z.B. Türen, Fenster, Rolläden, Dielen, Dämmstoffe etc. sind auf eigene Kosten zu beseitigen. Sie haben dabei die Möglichkeit, ein Abfallentsorgungsunternehmen (Container) mit der Abfuhr zu beauftragen, die Abfälle durch die mit den Arbeiten beauftragte Firma beseitigen zu lassen oder die Abfälle in Eigenregie auf die kreiseigenen Deponien bzw. Annahmestellen gegen Entrichtung einer Gebühr zu bringen.


  • Restmüll / Restmülldeponie

    In die Restmüllbehälter dürfen keine wiederverwertbaren Abfälle (wie Altpapier, Altglas, Bio- und Gartenabfälle und Verpackungen) eingeworfen werden. Für vorübergehend anfallende Mehrmengen sind gegen Gebühr Restmüllsäcke im Handel erhältlich (Verkaufsstellen am Ende des Erläuterungsteils). Die Stadt Bad Orb führt entsprechende Kontrollen durch.

    Restmülldeponie und Wertstoffannahmestelle des Main-Kinzig-Kreises

    Es besteht für jeden Bürger die Möglichkeit, Abfallkleinmengen, Sperrmüll, mineralische Abfälle, Wertstoffe und Elektrogeräte z. Teil gegen Entrichtung einer Gebühr, auf der Deponie des Kreises in Gelnhausen-Hailer abzugeben. Dort stehen Container bereit, in die die Abfälle eingeworfen werden können.

    Die Deponie in Hailer ist unter der Rufnummer 06051/88980 zu erreichen.
    In Zweifelsfällen, ob z. B. gewisse Abfälle angenommen werden, ist eine vorherige telefonische Nachfrage ratsam.
    Die Abgabe ist zu folgenden Öffnungszeiten möglich:
    Montag bis Freitag:
    07:30-12.00 und 12.30-16:00 Uhr
    Samstag:
    07:30-12:30 Uhr.
    (Bei eventuell abweichenden Öffnungszeiten bitte Hinweise im Amtsblatt beachten.)

Randspalte

nach oben zurück