Sprungziele
Inhalt

Abfallwirtschaft

Es wurden 6 Einträge mit dem Anfangsbuchstaben „S“ gefunden

S

  • Säuberung der Feldgemarkung

    Sorgen Sie mit dafür, dass Säuberungsaktionen in der freien Feldgemarkung überflüssig werden. Bad Orb lebt von seiner Natur und seiner Landschaft. Die allumfassenden Entsorgungsmöglichkeiten machen es völlig überflüssig, unsere Landschaft mit Abfällen und Unrat zu verschandeln. Scheuen Sie nicht davor zurück, Umweltsünder im Rathaus zu melden oder bei der Polizei anzuzeigen. Alle Vorfälle werden zur Anzeige gebracht.


  • Sondermüll / Sonderabfälle

    Am ehemaligen Festplatzgelände/Wemmstraße werden jährlich sechs Sonderabfall-Kleinmengensammlungen durchgeführt. Je Sammlung dürfen von einem Abfallbesitzer höchstens 100 Kilo oder 100 Liter Sonderabfälle in Gebindegrößen mit weniger als 20 Liter Inhalt und unvermischt abgegeben werden.
    Angenommen werden Farben (Wandfarbe maximal 3 Eimer bis zu einem Gesamtvolumen von 50 Liter. Wandfarbe auf Wasserbasis kann und sollte in Sägemehl etc. eingedickt als Restmüll entsorgt werden), Lacke, Holzschutzmittel, Abbeizmittel, Kitte, Klebstoffe, Spachtelmassen, Dichtungsmassen, Möbelpolituren, Wachse, Lösungsmittelreste, Verdünner, Pinselreiniger, Fleckenentferner, Kaltreiniger, Waschbenzin, Petroleum, Teerentferner, Fassadenreinigungsmittel, Pflanzenschutzmittel, Unkrautvernichtungsmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Desinfektionsmittel, mineralische, pflanzliche und synthetische Öle und Fette, Ölfilter, ölverschmutzte Betriebsmittel, Arzneimittel (auch Entsorgung über Restmüll möglich), Kosmetik- und Körperpflegeartikel, Spraydosen, Säuren, Laugen, Salze sowie deren Verdünnungen, Konzentrate, Pflanzendünger, Metallputzmittel, Herdputzmittel, Backofenreiniger, Grillanzünder, Rostschutzmittel, Autopflegemittel, Rostumwandler, Schuhreinigungsmittel, Fotochemikalien, Reagenzien, Quecksilber, Fieberthermometer, Trockenbatterien, Wasch- und Reinigungsmittel, Metallbeizen, Akkus und Kleinkondensatoren. Die Abgabe von Kleinkondensatoren ist auf 10 Stück begrenzt. Zusätzlich zu den Sammelterminen in Bad Orb steht das Sondermüllmobil zu folgenden Terminen auf der Deponie in Gelnhausen-Hailer bereit:
    Donnerstag, 14. Januar 2021, 12:30 bis 15:30 Uhr,
    Donnerstag, 18. März 2021, 12:30 bis 15:30 Uhr,
    Donnerstag, 15. Juli 2021, 12:30 bis 15:30 Uhr,
    Donnerstag, 16. September 2021, 12:30 bis 15:30 Uhr,

    Sondermüll kann auch bei der Sammelstelle in Schlüchtern, Gartenstraße 39, zu folgenden Zeiten am:
    Dienstag, 12. Januar 2021,
    Dienstag, 23. Februar 2021,
    Mittwoch, 24. März 2021,
    Mittwoch, 21. April 2021,
    Mittwoch, 19. Mai 2021,
    Dienstag, 24. August 2021,
    Mittwoch, 06. Oktober 2021,
    Mittwoch, 10. November 2021,
    Donnerstag, 16. Dezember 2021,

    jeweils von 09:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr kostenlos abgegeben werden.

    Leere Gefäße (Ölbehälter und Spraydosen ausgenommen) sowie eingetrocknete Lacke, Farbreste, Leim- und Klebemittel, Kitt- und Spachtelmassen sind kein Sondermüll und somit als Hausmüll zu entsorgen. Sofern Sie Sondermüll nicht in der Originalverpackung abgeben können, bitten wir um Kennzeichnung und Nennung des Sondermülls. Von der Annahme ausgeschlossen sind: Altöl, Autobatterien, Altreifen, Kunststoffe, Druckgasflaschen, Feuerlöscher, infektiöse Abfälle, radioaktive Abfälle, Sprengstoffe, Munition. Hier ist z. T. der Handel zur Rücknahme verpflichtet.


  • Sperrmüll

    Die Abfuhr des Sperrmülls erfolgt i.d.R. zweimal im Monat. Zum Sperrmüll zählen sperrige Abfälle bis max. 2 Meter Kantenlänge aus Haushalten (vorwiegend Einrichtungsgegenstände), die auf Grund ihrer Größe nicht in die zur Verfügung stehenden Abfallgefäße passen. Sperrmüll wird in einer Sortieranlage getrennt und zum Teil wiederverwertet. Nicht zum Sperrmüll gehören Abfälle aus Gewerbebetrieben, Abfälle, die der Wiederverwertung zugeführt werden können (z. B. Elektro-Großgeräte) und alle sonstigen Abfälle, für die es besondere Entsorgungseinrichtungen gibt. Die Sperrmüllabfuhr erfolgt nur nach schriftlicher Anmeldung. Sperrmüll ist spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Sammeltermin im Rathaus anzumelden. Die Anmeldung von Sperrmüll ist grundsätzlich begrenzt auf dreimal im Jahr pro Haushalt und sollte maximal drei Kubikmeter pro Abfuhr nicht überschreiten. Pro Anmeldung wird eine Grundgebühr von EURO 45.00 erhoben. Die Grundgebühr ist bis zum Abholtermin zu entrichten. Bereits bezahlte Gebühren für nicht bereitgestellten oder anderweitig abgeholten Sperrmüll werden nicht zurückerstattet. Bei der Abfuhr festgestellte Mehrmengen werden nachträglich für jeden zusätzlichen Kubikmeter berechnet. Säcke und Kartons mit Abfall sind von der Sperrmüllabfuhr ausgenommen und müssen als Hausmüll entsorgt werden. Für die Entsorgung dieser Abfälle benutzen Sie bitte die angebotenen Müllsäcke. Diese sind dann mit der Hausmülltonne zur Abfuhr bereitzustellen. Zum Sperrmüll zählen in erster Linie Hausratsgegenstände, wie z.B. Stühle, Tische, Möbelteile, Teppiche, größere Plastikteile und sonstige sperrige Einrichtungsgegenstände. Die maximale Länge von Sperrmüllgegenständen darf 2 Meter Länge und ein Gewicht von 30 kg. nicht überschreiten. Schadstoffhaltiges Holz ist von der Sperrmüllabfuhr ausgeschlossen. Bitte wenden Sie sich bezügl. der Entsorgungsmöglichkeiten an die Abfallberatung.


  • Staubsaugerbeutel

    Entsorgungsweg: Restmülltonne. Siehe Restmüll


  • Straßenkehricht

    Entsorgungsweg: Restmülltonne. Siehe Restmüll


  • Styroporabfälle

    Styroporverpackungen werden nur im Rahmen der Sammlung von Verpackungsabfällen gesammelt (Gelbe Tonne). Dämmstoffe, Wand- und Deckenverkleidungen aus Styropor sind als Restmüll zu entsorgen. Größere Mengen sind im gelben Sack neben die Tonne zu stellen. Siehe auch Restmüll.

Randspalte

nach oben zurück