Sprungziele
Inhalt
04.04.2019

Fehlverhalten auf Kosten der Allgemeinheit

Auf ein absolut verantwortungsloses Verhalten wurde die Stadt vor wenigen Tagen aufmerksam gemacht. Unbekannte hatten an der Scherf-Hütte mehrere Einweggrills benutzt und Unrat und Müll einfach liegen gelassen. Sogar die benutzten Pappteller standen noch auf den Tischen. Weil die Einweggrills auf den Holzbänken aufgestellt waren, wurden diese durch die große Hitze angekokelt. Nur durch Glück wurde größerer Schaden bzw. das Abbrennen der Hütte oder gar ein Übergreifen des Feuers auf den Wald verhindert. Im Bad Orber Rathaus hat man für solch ein rücksichtsloses Verhalten längst kein Verständnis mehr. Mit viel Einsatz und erheblichen Kosten versuche man, die Freizeiteinrichtungen im Wald und Feld zu unterhalten und dann wird vieles ohne Sinn und Verstand einfach kaputt gemacht, so Bürgermeister Roland Weiß. Umso ärgerlicher ist es, dass auch die Kosten für die Reparatur und Entsorgung der Abfälle dann wieder von denen getragen werden müssen, die sich vorbildlich und rücksichtsvoll verhalten.

Abfall Einweggrill
Abfall Einweggrill
nach oben zurück